"Grow your own" - ein Konzept für die Selbstversorgung in der Stadt

 

Gemüse im Pflanzbeutel"Grow your own" ist eine Idee, die von der renomierten englischen Gartenbedarfs-Firma Burgon & Ball Ltd. in Zusammenarbeit mit der Royal Horticultural Society (RHS) aufgegriffen und weiterentwickelt wurde. Es geht darum mit relativ geringem Aufwand eigenes Gemüse für den Eigenbedarf anzubauen, zu pflegen und zu ernten auch wenn nur wenig Platz vorhanden ist. Dadurch ist dieses Konzept ideal für Stadtbewohner und Menschen ohne Garten.

Burgon & Ball haben eine Art transportables Hochbeet entwickelt bestehend aus einem stabilem Pflanzbeutel und einer Umrandung aus Weidengeflecht. Diese Hochbeete gibt es in verschiedenen Größen, so dass individuell angepasst auf die vorhandenen Platzverhältnisse ein kleiner Gemüsegarten aufgestellt werden kann.

Gemüse im PflanzbeutelDer Vorteil: Man braucht kein eigenes Land, sondern kann sein kleines Hochbeet überall hinstellen. Dabei sieht es optisch sogar sehr ansprechend aus, so dass sich auch kein Mitmensch belästigt fühlen dürfte.
Die Pflanzbeutel werden im Frühjahr mit frischer Erde befüllt, die angepasst ist an die Bedürfnisse der Pflanzen, die darin gezogen werden sollen. Man muss sich also keine Sorgen machen über ungünstige Bodenverhältnisse oder sogar gefährliche Schadstoffbelastung, sondern man bietet den Pflanzen von vornherein die besten Wachstumsbedingungen, so dass einer erfolgreichen Ernte nur wenige Hürden im Wege stehen. Plaziert man seine Hochbeete im öffentlichen Raum, so sind die größten Probleme zum einen die Wasserversorgung und zum anderen zerstörungswütige Menschen und Tiere.

Gemüse im PflanzbeutelDer RHS Wisley Plant Centre hat zu den Gemüse-Hochbeeten von Burgon & Ball einen Pflanzplan entwickelt. Dieser Plan erklärt zum einen wie man auf nur 10 m² einen kleinen Gemüsegarten zum Leben erweckt und gibt zum anderen ein Schema an die Hand welche Gemüse- und Obstarten wann und in welcher Reihenfolge gesät und geerntet werden können, so dass man über das Jahr immer etwas zum Verarbeiten hat. Die Haupterntezeit bleibt natürlich im Spätsommer und Herbst.
Man kann diesen Plan natürlich genauso übernehmen oder sich einzelne Elemente heraussuchen und umsetzen. Natürlich kann in einem Gemüsebeet auch Platz für Blumen sein. Manche Blumenarten bieten sich in Kombination mit Gemüse besonders an, da sie vor Schädlingsbefall schützen oder den Boden mit wichtigen Substanzen anreichern, die das Wachstum unterstützen oder ebenfalls Schädlinge fernhält.

Gemüse im PflanzbeutelAuf jeden Fall ist so ein Konzept ideal, um in die Gemüsezucht einzusteigen, wenn man noch keine Erfahrungen mit Pflanzen hat. Schnell lernt man einiges dazu durch Beobachten und aus Fehlern, die man begangen hat, so dass man sich für die nächste Saison schon einen eigenen Plan erstellen kann. In dem Fall ist es immer gut, wenn man sich nicht alleine um seinen Garten kümmert, sonder wenn es engagierte Mitstreiter gibt. Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe machen die Arbeit leichter und erfolgreicher.

Auf den folgenden Seiten, stellen wir den Plan genauer vor und gehen ausführlicher auf die wichtigen Fragen wie Bewässerung, Düngung, Schädlingsbekämpfung, usw. ein.


Neuen Kommentar schreiben

Full HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.